Skip to Main content Skip to Navigation
Book sections

Unsichere Spuren. Parallel-Lektüren von Gedichten Wolfgang Hilbigs und Paul Celans

Résumé : Wolfgang Hilbig wurde einundzwanzig Jahre nach Paul Celan geboren und wuchs, als Celans erste Gedichtbände in westdeutschen Verlagen erschienen, in der DDR auf. Celan, der im April 1970 starb, hat die ersten Veröffentlichungen Hilbigs in den späten siebziger Jahren nicht erlebt. Trotz der verschiedenen Lebensräume ist hingegen Hilbigs Celan-Lektüre mehrfach dokumentiert. Die folgenden Überlegungen versuchen daher, das Verhältnis der beiden Dichter nicht nur über eine mehr oder weniger aussichtsreiche literarische Spurensuche zu bestimmen, sondern auch durch den Vergleich einzelner Gedichte. Die Auswahl der Texte ist auf gemeinsame Themen und verwandte Motive gegründet. Dabei zeigt sich, wie die beiden Dichter zuweilen verblüffend ähnliche Elemente auf ihre je verschiedene Weise konfiguriert haben, und lässt über jede Einflussforschung hinaus die Individualität der Werke hervortreten.
Document type :
Book sections
Complete list of metadata

http://hal.univ-nantes.fr/hal-03221506
Contributor : Bénédicte Terrisse <>
Submitted on : Saturday, May 8, 2021 - 10:15:27 PM
Last modification on : Tuesday, May 11, 2021 - 10:48:56 AM

Identifiers

  • HAL Id : hal-03221506, version 1

Collections

Citation

Bénédicte Terrisse, Werner Wögerbauer. Unsichere Spuren. Parallel-Lektüren von Gedichten Wolfgang Hilbigs und Paul Celans. Bernard Banoun; Bénédicte Terrisse; Sylvie Arlaud; Stephan Pabst. Wolfgang Hilbigs Lyrik. Eine Werkexpedition, Verbrecher Verlag, pp.141-165, 2021, 9783957324771. ⟨hal-03221506⟩

Share

Metrics

Record views

41